Da steckt so viel mehr drin, als Papier falten. Warum?Achtung, ich fange an: Konzentration, Fingerfertigkeit (Feinmotorik), Auge-Hand-Koordination, etwas Erschaffen, sich kreativ Entfalten, Anleitung in Schritten umsetzen (Merkfähigkeit). Und neben dem Lernprozess natürlich auch enthalten: etwas gemeinsam machen. Nicht nur bei Regenwetter sehr wertvoll. Origami mit Kindern Wenn du dich auch manchmal fragst, was du nachmittags mit

Weiter lesen

Erkennt Dein Kind schon seinen geschriebenen Namen?Spätestens gegen Ende der Kindergartenzeit erwacht das Interesse an der magischen Symbolwelt der Buchstaben und es werden wohl alle Eltern gefragt: „Wie schreibt man meinen Namen?“. Diese kindliche Neugierde kann  man einfach unterstützen und das Interesse an den Buchstaben füttern. Ich gebe Dir hier eine kleines Suchspiel – perfekt für

Weiter lesen

 Oh da bin ich richtig froh,  wie schön die Karten geworden sind. Und sie wurden schon fleißig und mit viel Spaß getestet!!52 KartenIch liebe diese Leichtigkeit, die von Aquarellzeichnungen ausgeht. Gleichzeitig finde ich sie sehr beruhigend. Dazu habe ich noch schöne klare und minimalistische Zeichnungen eingebaut, die auch in schwarz-weiß super schön aussehen. Auch Blankokarten

Weiter lesen

Es ist wirklich einfach! Und es ist einfach wichtig!Hätte ich früher gewusst mit welch einfachen Materialien man im Handumdrehen eine kleine Lernstation zum Farben lernen aufbaut – ihr könnt mir glauben, dann hätte ich das schon bei unserer ersten Tochter gemacht. Aber (ja so fangen Ausreden an) ich war da absolut eingespannt mit Studium, Job,

Weiter lesen

Das ist eine ganz tolle und einfache Übung, um die Feinmotorik im Kindergarten zu üben. Meine Kinder hatten mit dieser Übung immer unglaublich viel Spaß und man kann sie unterschiedlich ausrichten.Welche Möglichkeiten gibt es für die Feinmotorikübung im Kindergarten: Perlen auffädelnMir fallen 3 verschiedene Möglichkeiten ein, wie man das Spiel ausrichten kann: 1.) ohne Vorgabe Du kannst

Weiter lesen