Februar 17, 2021

von admin

So kannst du ganz leicht Achtsamkeitsübungen mit deinen Kindern in euren Alltag integrieren.

 Der Alltag - ein Jonglier-Abenteuer?

Das kennst du sicherlich auch: der Alltag ist zu einem Jonglier-Abenteuer mit immer neuem Ausgang geworden. Es gibt immer mehr Phasen des Rennens, der Hektik die dazu führen, dass wir den Bezug zu uns selbst verlieren. Und so geht es auch unseren Kindern. Sie sind rastlos, kommen schwer zur Ruhe oder haben kein gutes Gefühl für sich selbst. 

Damit bereits unsere Kinder ganz spielerisch und mit kleinen Übungen mehr Bezug zu sich zu finden möchte ich dir 3 tolle Bücher vorstellen. Denn mit diesen drei Büchern hast du ein Buch zu bewusster Bewegung, ein Buch mit wundervollen fantasievollen Übungen für mehr Ruhe für Kinder und ein Buch über die unglaublichen Begabungen, die in jedem Kind stecken. 

Buchtipp 1: Yoga für Minis

Aber nun der Reihe nach. Zuallererst möchte ich dir ein Buch für kleine Bewegungskünstler vorstellen. Es heißt YOGA FÜR MINIS und ist ein wunderbar fröhlicher & farbenfroher Wegweiser durch erste Yogaübungen für Kinder ab 2 Jahren.

Besonders gelungen finde ich, wie durch die tollen Fotos und Grafiken zu den Übungen bereits die Allerkleinsten die Übungen voller Freude nach machen können.

Yoga mit Kleinkindern
Yoga mit Kleinkindern

Jede Doppelseite widmet sich einer Yogapose von Löwe bis Faultier sind insgesamt 15 Yogaübungen dabei. Die abgebildeten Kinder - und das möchte ich ausdrücklich hervorheben - sind so vielfältig und bunt wie die Welt.

Gerade das macht das Buch schon zu einem “muss” fürs Kinderzimmer und hält für Kinder bis 6 Jahren eine spielerische Yogarunde bereit. 

Kinderyoga für die Kleinsten
Großer Spaß für kleine Yogis! Dieses Buch bringt kleinen Yoga-Fans ab 2 Jahren 15 erste Yoga-Figuren bei: Der Löwe gibt Energie, der Baum unterstützt das Gleichgewicht und das Faultier hilft beim Entspannen. Alle Yoga-Übungen fühlen sich ganz natürlich an, denn sie orientieren sich an Haltungen, die Kinder intuitiv beim Spielen oder Entspannen einnehmen und fördern die kindliche Achtsamkeit. Süße Illustrationen animieren spielerisch zum Nachmachen und regen die Fantasie an.

zum Buch

Meine 4 Spieltipps zum Buch:

Einfach nur das Buch hinlegen und darauf warten, dass das Kind beginnt wird nicht passieren. Warum? Weil hier der Stimulus, die Aktivierung fehlt.

Was würdest du machen, wenn ich dir ein Buch über Programmieren hinlegen würde und sage: schau wie toll - mach auch mal. Hmm. Das wird dich wahrscheinlich nicht vom Hocker hauen. Oder? Und darum ist es für Kinder so wichtig und wertvoll, dass wir sie bei Neuem aktiv an die Hand nehmen und teilhaben.

  1. Ein prima Einstieg wäre zu Beispiel zu erst das Buch gemeinsam anzuschauen und über die Bilder und die Namen der Yogaübungen zu sprechen. Ich mag ja besonders den LÖWEN. Als nächstes könnte sich dein Kind eine Yogapose von dir wünschen, die du vormachst. Dein Kind hat die Wahl - die Handlung kommt von dir und die Schwelle, das auch mal auszuprobieren sinkt schon merklich gegen Null. 
  2. Jetzt könnt ihr also auch abwechselnd Übungen machen. Dein Kind darf hier gerne führen und die Aufgaben vorgeben.  
  3. Mit der Zeit entstehen weitere Spielideen - gerade mit ein wenig Übung und vielleicht Geschwisterkindern könnt ihr ein lustiges Ratespiel veranstalten. Eine Person macht eine Übung vor und alle anderen dürfen raten. Yoga-Pantomime sozusagen. 
  4. Erinnerungen schaffen. Gerade in Zeiten von vielen Kita- und Kindergarten-Schließungen wäre es super schade, wenn Kinder in ein leeres Portfolio blicken müssen. Legt doch selber eines an und schreibt 1x die Woche auf was ihr erlebt habt und klebt auch ein Foto - zum Beispiel von der Lieblings-YOGA-Pose deines Kindes ein. Diese Erlebnisse aufzuschreiben schärft den Blick auf das Wesentliche und schärft die Erinnerung.

Schau dir gerne das folgende Video an und klicke auf INHALT LADEN. Ich zeige dir einen Blick in das Buch:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von app.searchie.io zu laden.

Inhalt laden

Zudem ist YOGA FÜR MINIS mit den Pappseiten super robust und vom Format her passt es in jede Tasche und kann überall hin mitgenommen werden. Yoga mit Oma und Opa steht so auch nichts mehr im Wege (dabei nicht vergessen ein Foto zu machen). 

Buchtipp 2: Achtsamkeit

Das zweite Buch kannst du - und das meine ich komplett ehrlich - auch für dich nutzen. Gemeinsam mit deinen Kindern werdet ihr wieder mehr Ruhe und Gelassenheit, mehr Bezug zu sich selbst und noch dazu einen wertvollen Erste-Hilfe-Koffer in stressigen und anspruchsvollen Situationen euer Eigen nennen. Klingt gut? Dann ist das Buch ACHTSAMKEIT | Fantasievolle Übungen, die Kinder Ruhe schenken genau das Richtige für euch. 

  • Vielfalt der Menschen 
  • toller Aufbau
  • praktische Übungen und tolle DIY Anleitungen
  • hilft Kindern zur Ruhe zu kommen
  • stärkt das Bewusstsein für Selbstführsorge
  • bietet Übungen um sich auch in stressigen Situationen zu erden
  • fördert die Selbstwahrnehmung

Fantasievolle Übungen, die Kindern Ruhe schenken.
Die ideenreichen Achtsamkeitsmeditationen und Konzentrationsübungen unterstützen Ihre Kinder in der Hektik des Alltags dabei, sich in ihrer Haut wohlzufühlen.
Altersempfehlung des Verlags: ab 5 Jahre

zum Buch

Wie entwickeln Kinder ein Bewusstsein für ihr Bedürfnisse?

Hast du dir auch schon mal die Frage gestellt was deine Kinder neben so wertvollen Ratgebern noch brauchen, um ein Bewusstsein für ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu entwickeln? 

Soll ich es dir verraten? Ok. Aber es könnte dich betreffen. Immer noch ok? Gut!

Sie brauchen uns Eltern als Vorbild - und ganz konkret als Selbstfürsorgevorbild. Zack ich habe es gesagt. Erkennst du dich wieder? Nie mit allen Aufgaben fertig - immer am geben - ohne Rast für dich? So.

Nur für den Fall, dass du dir das selbst nicht erlaubst, einplanst oder “nicht die Zeit dafür findest”: ich schicke dich hiermit in eine 5 Minuten Augen schließen Pause. Jetzt. Einfach so. Weil es verdammt gut tut. Ok. 3 Minuten gehen auch. 

Was ich dir eigentlich sagen möchte, ist folgendes. Frei nach Alfi Kohn, Maria Montessori und allen anderen Weisen: Kinder machen nicht das, was wir sagen, sondern das, was wir tun. Du siehst die Überleitung kommen?

So wirst du zum Selbstfürsorgevorbild

Achtest du also auf dich, auf deine Energie, gönnst dir Pausen und zeigst so deinen Kindern wir wir uns gut um uns selbst kümmern. Tja, dann bekommen Kinder ein großes Geschenk von dir: ein Selbstfürsorgevorbild. Was kann es wichtigeres geben in Zeiten allzeitiger Erreichbarkeit, neuen Informationen und rasanten Veränderungen. 

Noch ein ganz persönlicher Tipp: tauscht doch mal das nachmittägliche Hörspiel gegen 20 Minuten Naturgeräusche wie Bachgeplätscher, Vogelgezwitscher, Meeresrauchen oder Waldgeräuschen. Ich verspreche dir: so eine Pause bekommt eine ganz neue Qualität. Noch mehr Tipps findest du im Buch ACHTSAMKEIT.

Und wenn euch die Fragen nach dem “wie fühle ich mich eigentlich gerade”, “was würde mir gerade gut tun?” zur der Überlegung führt: “was steckt eigentlich in mir? was macht mich aus?” dann darf ich dir von Herzen das folgende Buch nahelegen. 

Buchtipp 3: Vielleicht

VIELLEICHT | Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns.

Aus meiner persönlichen Sicht gehört dieses zauberhafte und vor allem Mut machende Buch in jedes Kinderzimmer.

Warum? Weil es Kindern zeigt, wie viel Begabung in ihnen und in jedem von uns steckt. Es stellt wichtige Fragen, lädt zum Gespräch ein und öffnet das Tor zu einer Welt, in der alles möglich ist. Und wenn ich mir eines wünsche, dann dass unsere Kinder sich so stark fühlen, sich so gut kennen, dass sie nur in einer solchen Welt leben wollen. In einer Welt, in der alles möglich ist.

Ich wünsche mir eine Welt, in der wir unsere Kindern schon so früh wie möglich anfeuern, ihren Träumen zu folgen. Ihnen ein JA wie großartig entgegen bringen. Ihnen Wind in die Segel pusten. Sie motivieren, alles auszuprobieren was sie interessiert und fasziniert. Allen Fragen nachzugehen die ihnen in den Sinn kommen. 

Wie kannst du den inneren Kompass deiner Kinder stärken?

  • ausprobieren
  • anfeuern 
  • allem nachgehen

Vielleicht


Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns.

Diese Geschichte möchte dir zeigen, wie viele Begabungen in dir schlummern. Lerne dich kennen, träume und lass dich von dir und dem Leben überraschen. Vielleicht, ja vielleicht, wirst du deine kühnsten Träume übertreffen…

zum Buch

Wie du die Träume deiner Kinder stärken kannst?

Wusstest du, dass Kinder und insbesondere Mädchen bereits im Alter von 5 Jahren anfangen ihre Träume in Frage zu stellen? Das ist doch gerade das fantastische an unseren Kindern. Sie haben diese ungetrübte mutige Sicht auf die Welt - für sie ist es eine Welt, in der alles Möglich ist.  

Und wenn der erste Berufswunsch Bäcker ist - rufe JA wie großartig - was würdest du am liebsten backen? Wie würde es schmecken? Wollen wir zusammen mal etwas backen? Du suchst aus und zusammen schaffen wir das. 

Was, wenn Backen später gar nicht die berufliche Passion wird sondern ein liebgewonnenes, Freude bringendes Hobby, oder eine Form des kreativen Ausdrucks? Wie schade wäre es, würden wir es schon im Keim kaputt machen.

Also bleiben wir lieber bei der Devise: anfeuern, denn alles ist Möglich!

Alle Bücher findest du hier noch mal in einer Übersicht:

Alle Bücher findest du in meinem gut sortierten Spielzeugladen. Und für jedes verkaufte Buch spende ich 1€ an ein gemeinnütziges Projekt, welches Kindern eine Stimme gibt, Kindern Mut macht, Kinder beschützt. 

Zu allen Büchern im Shop

Melde dich hier für den Newsletter an und dir gehen nie wieder die Spielideen aus!